Zum Anmeldeformular
Unser Theater

Probenbeginn "Warteraum Zukunft"

16. April 2018

Heute begannen die Proben zu Oliver Glucks preisgekrönten Stücks „Warteraum Zukunft“

Kurz zum Inhalt:

Daniel, 30, Ingenieur in einer mittelständischen Firma. Der Warteraum, aus dem die Zukunft durch die immer gleiche bedeutungsleere Gegenwart des Alltags vertrieben wird, ist sein Leben.

Daniel gehört zu den Leistungsträgern und Mehrwertproduzenten unserer Gesellschaft. Er ist einer von denen, auf deren Schultern das Glück der Exportnation Deutschland ruht. Doch das schicke Firmengebäude im Gewerbegebiet, die leere Junggesellenwohnung und der allmorgendliche Pendlerstau, durch die uns dieses Stück führt, sind nur die äußeren Stationen einer zutiefst entfremdeten und zugleich in schmerzhafter Klarheit geführten Existenz.

Unendlich viele Fernsehkanäle, unfassbar schnelles Internet, unerhört wenig Krieg auf heimischem Boden. So gut hatte es in der Zivilisationsgeschichte der Menschheit keine Kultur vor uns. Wir haben alles und doch mangelt es uns an... irgendwas. Sind unsere Lebensumstände am Ende nur ein Trick, der uns alle völlig verblöden lässt? Muss da nicht mal jemand kräftig auf den Tisch hauen? Wer, wenn nicht Daniel? Eine Art Kohlhaas des 21. Jahrhunderts, der seinen Vernichtungsfeldzug nach innen führt, weil die Welt, in der er lebt, kein „Außen” mehr kennt.

Lakonische Sprachtiraden werden immer wieder durch Fragmente erlebter Wirklichkeit durchbrochen. „Warteraum Zukunft“ lässt das Innere eines Menschen schaubar werden, der wie ein Crashtest-Dummy lebt: gefühllos aus Verzweiflung, verzweifelnd an der Gefühllosigkeit. In einer Welt, die nicht mehr an die Zukunft glaubt.

Die Regie übernimmt Tobias M. Walter. Das Ensemble setzt sich aus Schauspielschülern des 2. und 3 Jahrgang der Schauspielschule Siegburg zusammen.

Es spielen:

 

  • Sophie Botschek
  • Nele Büschgen
  • Ida Hammen
  • Koray Tuna
  • Stella Withenius
  • Johannes Zajdowicz
  • Die Bühne gestaltet René Böttcher.

Die Premiere findet am 02.06.2018 um 20 Uhr statt.